arrow-topcheckchevron-downchevron-left-thinchevron-leftchevron-right-thinchevron-rightchevron-upclose-menu downloadfacebookfaxlogo-plainmaginifiermailmenu-linemenuphoneplaybuttondocumentedelweissinfopenstar

Heilbronner wieder erfolgreich

6. April 2019: 2. Deutscher Jugendcup Bouldern in Braunschweig

Am Samstag trafen sich in Braunschweig die besten Jugendkletterer aus Deutschland zum zweiten und letzten Boulderwettkampf der nationalen Jugendcupserie.
Wie gewohnt waren vom DAV Heilbronn Amelie Kühne, Helena Waltz und Luca Jung nominiert. Sie hatten sich nach dem guten Saisonstart in Bexbach natürlich wieder viel vorgenommen und wollten vom Punkte-Kuchen nochmal ein möglichst großes Stück mit nach Hause nehmen.

Die Schrauber um Jonas Baumann machten es ihnen jedoch nicht leicht. Unsere Sportler wurden von den 6 Qualifikationsbouldern ganz schön gefordert. Dynamik, Gleichgewicht, auch ungewohnte Bewegungsmuster wurden abverlangt. Gekämpft wurde bis alle Versuche verbraucht waren. Vier Versuche pro Boulder sind erlaubt. Da tut eine kleine Unachtsamkeit, z.B. durch eine nicht korrekt eingenommene Startposition, schon empfindlich weh. Nicht nur das damit ein Versuch verschenkt ist, im Ranking kann das einen schon mal ein paar Plätze nach hinten spülen oder gar das Finale kosten.

Für Luca war der Wettkampf nach der Qualifikation leider schon zu Ende. Ein weiterer zwingend notwendiger Top wollte einfach nicht gelingen und so stand am Ende Platz 16 für ihn fest. Amelie konnte nach ihren Versuchen etwas entspannen. Sie stand mit einem 7. Platz stabil im Finale. Helena hingegen musste bis zum Ende zittern. Platz 10 musste sie sich am Ende der Qualifikation  mit einer weiteren Wettkämpferin teilen. So wurden dann 11 Finalistinnen und 10 Finalisten für das Finale präsentiert. Die Stimmung im Greifhaus mit einem kleinen aber feinen Wettkampfbereich war super und von Spannung geladen. Jeder der 21 Finalisten wurde förmlich zum Top geschrien egal von welchem Landeskader er stammte.
Helena startete als Erste ins Finale und konnte an zwei der vier Boulder ihr Bewegungstalent voll ausspielen. Sie beendete mit 2 Tops und 4 Zonen das Finale. Diese Vorlage konnte keine mehr überbieten und so gewann Helena am Ende mit einem Sprung von Platz 10 auf Platz 1 den Wettkampf. Amelie konnte sich mit einem Top im 2. Versuch und 4 Zonen auch noch um drei Plätze auf den undankbaren vierten Platz verbessern. Dennoch konnte sie sich wieder steigern. Verletzungsbedingt konnte sie in der Winterpause nicht so trainieren wie sie sich das vielleicht gewünscht hätte. Das Ergebnis zeigt, dass sie sich auf einem guten Weg befindet und zu den anstehenden Europameisterschaften gut in Form sein wird. Alle Heilbronner stehen im Gesamtklassement nach der ersten Disziplin unter den TOP 10. Die nächsten beiden Wettkämpfe finden am 25. und 26. Mai in Kempten im Lead und Speed statt. Am 11. Mai steht auch schon die BaWü Jugendcupserie mit dem zweiten Boulderwettkampf in Zuffenhausen wieder auf dem Plan.
Sicherlich wird der DAV Heilbronn auch hier wieder zahlreich vertreten sein.

Euch allen viel Erfolg dabei!  

Bericht und Bilder: Olaf Jung

Kontakt zur Jugend

Holger Klitsch

Vorstand Jugend

Sektion Heilbronn des Deutschen Alpenvereins (DAV) e.V.

Lichtenbergerstr. 17
D-74076 Heilbronn am Neckar

Kontaktformular
Pflichtfelder

Newsletter

Wählen Sie die Themen, zu denen Sie Neuigkeiten und
Informationen erhalten möchten

form.newsletter.required-fields
Mitglied werden

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen erhalten Sie hier.

OK