arrow-topcheckchevron-downchevron-left-thinchevron-leftchevron-right-thinchevron-rightchevron-upclose-menu downloadfacebookfaxlogo-plainmaginifiermailmenu-linemenuphoneplaybuttondocumentedelweissehrenamt infopenstar

Monatswanderung Oktober
Frauenwandergruppe

Samstag 23. Oktober: Gundelsheim bis Bad Wimpfen – 13,5 km, 230 m aufwärts, 210 m abwärts

Frauenwandern auf dem Neckarsteig

In den letzen 2 Jahren haben wir alle Etappen unseres heimischen Neckarsteigs von Heidelberg nach Bad Wimpfen gemeistert. Die Etappen liegen zwischen 9 und 18 km, die Höhenmeter zwischen 710 m und 230 m aufwärts, 650 m bis 210 m abwärts.

Etappe 1: Heidelberg nach Neckargemünd (wir sind diese Etappen umgekehrt gegangen)
Etappe 2: Neckargemünd nach Neckarsteinach
Etappe 3: Neckarsteinach bis Hirschhorn
Etappe 4: Hirschhorn bis Eberbach
Etappe 5: Eberbach bis Neunkirchen
Etappe 6: Neunkirchen bis Neckargerach (wegen der S-Bahn-Anbindung Etappe 5 + 6 in abgewandelter Form)
Etappe 7: Neckargerach bis Mosbach
Etappe 8: Mosbach bis Gundelsheim

Etappe 9: Gundelsheim bis Bad Wimpfen
Start dieser Etappe ist der Bahnhof in Gundelsheim. Wir überqueren die B 27 und den Neckar, nehmen den unbefestigten Weg durch Felder und Wald und kommen auf einer Hochfläche am Waldrand mit Ausblick ins Neckartal an. Hier befinden wir uns bereits 110 m über dem Fluß. Nach dem Anstieg geht es auf angenehmen Wegen durch den „Schlosswald“, ein kurzer steiler Abstieg führt uns hinunter zur Burg Guttenberg. Im Oktober finden hier noch Greifvogel-Vorführungen statt, ab November nur noch bei schönem Wetter an Sonntagen. Wir durchqueren den Hof zur Burgkapelle. Parallel zur Strasse verläuft der Pfad am Waldrand und wir erreichen nach einer guten Dreiviertelstunde, das von Feldern umgebene „Kulturdenkmal Judenfriedhof“. Mit seinen 1137 Grabstellen zählt dieser jüdische Friedhof zu einem der größten in Deutschland. Wegen des Verbots am Sabbat den Friedhof zu besuchen umgehen wir ihn und biegen in den Grasweg ein, der uns mit Blick auf das Neckartal, am Aussiedlerhof und am Golfplatz vorbei führt.

Im Gewann „Fuchsäcker“ treffen wir auf einen hilfsbereiten Waldarbeiter der 15 hungrigen und durstigen Frauen seine Tische und Bänke für eine Rast in der schönsten Mittagssonne zur Verfügung stellt. Nach der Stärkung marschieren wir allmählich zu Tal und erreichen die aus dem 12. Jh. stammende Bergkirche von Heinsheim. Unbedingt gesehen haben sollte man die Fresken im Inneren des kleinen Kirchleins. Weiter geht’s, mit Blick auf das unterhalb liegende Schloß Heinsheim, die Treppen hinab in den Ort und über Schlossgasse und Lindenplatz zum Neckarufer. In Höhe der Schiffsanlegestelle wandern wir weiter Neckar aufwärts und erreichen nach 2,5 km das Freibad Bad Wimpfen, das wir rechts liegen lassen und, wegen der Sperrung des Wanderweges, auf dem „Neckarradweg“ entlang bis zum Abzweig „Historische Altstadt“gehen. Nach steilem Fußweg erreichen wir das Burgviertel der einstigen Kaiserpfalz mit seinen sehenswerten Türmen und Museen und gönnen uns einen abschliessenden Cafébesuch.



Ulla Bührer

 

KONTAKT
Frauenwandergruppe
Ursula Bührer

KONTAKT
Frauenwandergruppe
Brigitte Riemer

Kontakt FRAUENWANDERGRUPPE

Brigitte Riemer &
Ulla Bührer

Leitung der Frauenwandergruppe

Sektion Heilbronn des Deutschen Alpenvereins (DAV) e.V.
Sektion Heilbronn

Lichtenbergerstr. 17
D-74076 Heilbronn am Neckar

Kontaktformular
Pflichtfelder

Newsletter

Wählen Sie die Themen, zu denen Sie Neuigkeiten und
Informationen erhalten möchten

form.newsletter.required-fields
Mitglied werden