arrow-topcheckchevron-downchevron-left-thinchevron-leftchevron-right-thinchevron-rightchevron-upclose-menu downloadfacebookfaxlogo-plainmaginifiermailmenu-linemenuphoneplaybuttondocumentedelweissinfopenstar

KINDER-HERBSTFERIENPROGRAMM 2020.

EIN RÜCKBLICK IN DIE FERIENWOCHE.

REGES TREIBEN, LACHENDE GESICHTER, JEDE MENGE SPASS UND AKTION UND FRAGEN ÜBER FRAGEN...

Woher kommt der Kürbis und welche Bedeutung hat er an Halloween? Warum gehören Zigarettenstummel nicht in den Gulli? Wie schnitze ich einen gruseligen Halloween-Kürbis? Wer hat Bob geklaut? Woher kommt Yoga? Und warum ist Vertrauen beim Klettern so unglaublich wichtig?

All diesen Fragen haben wir uns im Kinderferienprogramm gewidmet und gemeinsam Antworten gesucht. Für all das wurde Konzentration, Entspannung, Teamarbeit, Lust zum Austoben sowie Kampfgeist verlangt.

Während dieser einen Woche begleitete uns unser Kürbis namens Bob, der leider auch einmal entführt wurde und dann plötzlich wieder auftauchte. Außerdem hörten die Kinder jeden Morgen eine Kürbisgeschichte, die sie auf den jeweiligen Tag neugierig machte.
Angefangen hat die Woche mit Kennlernspielen, der Einführung in das Klettern und Bouldern, wobei sich die Kinder die Boulderregeln eigenständig zusammenpuzzeln durften. Um Energie zu tanken, hat unsere super Köchin Julia Krapp jeden Tag für uns zum Thema Herbst gekocht. Auch der selbstgemachte Kuchen mit selbstgemachtem Punsch am Nachmittag durfte auf keinen Fall fehlen.
Am zweiten Tag ging es gleich richtig zur Sache. Im 3er-Team duften sich die Teilnehmer sichern und abwechselnd klettern. Nach dieser anstrengenden Klettereinheit ging es nach dem Mittagessen direkt weiter mit Abseilen in der Boulderhalle. Obwohl die Höhe einigen zu schaffen machte, traute sich fast jeder die Wand runter zu gehen. Auch das Informative durfte natürlich nicht fehlen, daher machten wir gemeinsam einen Kürbistrip und erfuhren wo der Kürbis ursprünglich herkommt, zu welcher Art er gehört, was es mit Kürbissen an Halloween auf sich hat und vieles mehr. Dabei gab es viel zum Probieren, Raten und sogar ein Kürbisrezept für daheim.
Mittwochmorgens hat jeder seinen eigenen Kürbis schnitzen dürfen und dann ging es ab zum Bouldern. Nach der Stärkung am Mittag haben die Kinder gelernt, wie man sich richtig vor dem Klettern aufwärmt und warum das so wichtig ist. Gut aufgewärmt nahm jeder der mochte am Kletterwettkampf teil. Hier kam es besonders auf die Geschwindigkeit und Geschicklichkeit an. Der Rest hat sich an den anderen Leadwänden ausgetobt bis die Hände wehtaten. Manche sind sogar mit ein paar Trainern nach draußen an den Turm, um das schöne Herbstwetter nochmal gut auszunutzen.

Da die Kinder nun einige Wände in der Kletterarena beklettert haben, durften sie am Donnerstag selbst zu richtigen Routenschraubern werden. In Kleingruppen ging es oben in der Kletterbaustelle gemeinsam an die Arbeit. Von der Wahl der Grifffarbe bis hin zur passenden Schraube, musste alles passen. Das Werkeln an der Boulderwand dauerte bis zum Mittagessen. Die tollen Ergebnisse mussten nach dem Mittagessen natürlich noch getestet und eifrig ausprobiert werden. Danach ging es weiter mit dem Baustein Erlebnispädagogik, der super Stimmung in der Gruppe auslöste. Es handelte sich hierbei um eine Herbstgeschichte, bei der die Kinder zusammen als Team Aufgaben lösen und Hindernisse überwinden mussten. Obwohl es nicht ganz einfach war, haben es alle ins Ziel geschafft! Da es beim Sport nicht nur um Auspowern geht, zeigten die Trainer nach der Kuchenpause, dass Entspannung und Dehnung nach dem Sport super wichtig für den Körper ist. Dafür kam extra die Yogalehrerin Verena Belzner in die Kletterarena und machte sich gemeinsam mit den Kindern auf die Reise nach Indien. Super entspannt und ausgelassen neigte sich nun der vorletzte Tag dem Ende zu.

Das Thema Nachhaltigkeit und Naturschutz ist im DAV besonders wichtig. Dies ist der Tatsache geschuldet, dass unser Verein ein bundesweit anerkannter Naturschutzverband ist. Um dieses Thema handgreiflich für die Teilnehmer zu machen, haben sie mit den Trainern eine Clean-up Aktion gestartet. Zuerst hat jeder seine eigene Mülltüte aus Zeitung gefaltet und dann mit Müllzangen um die Kletterarena herum Müll eingesammelt. Viele waren erstaunt, wie viel Müll auf dieser Fläche zusammengekommen ist. Am Ende haben sie erfahren, wo dieser Müll überall landen kann, wenn man ihn nicht richtig entsorgt und welche Alternativen es zur Vermeidung solcher Müllberge oder zur Wasserverschmutzung gibt. Außerdem durfte am letzten Tag jeder der mochte bei der Zubereitung der Gemüsesuppe Julia in der Küche helfen. Währenddessen durften sich die anderen nochmal in der Boulderhalle austoben. Mit frischer Energie ging es nach dem Mittagessen weiter mit Gruppenspielen und einem Boulderwettkampf, bei dem das gegenseitige Anfeuern super Stimmung verbreitete. Zu guter Letzt durften sich die Kinder aussuchen, was sie am Nachmittag machen möchten. Jeder durfte sich noch ein letztes Mal an den Kletter- und Boulderwänden auspowern bis die Unterarme schmerzten.

Ich möchte mich bei Thomas K. und Tilo bedanken, die mir ermöglicht haben, das Herbstferienprogramm zu planen, zu organisieren und immer zur Stelle waren, wenn ich Hilfe brauchte.  Auch ein großes Dankeschön an Verena, Massi, Julia, Sophie und Steffen, die mich sehr unterstützt haben und ohne deren Hilfe und Unterstützung diese Woche nicht hätte stattfinden können. Vielen Dank für euren ehrenamtlichen Einsatz!
 

Liebe Grüße an unsere Kletterarena und die Sektion schickt Marina Mantino.

 

Kontakt
Kletterarena

Marcel Dippon

Leiter der Kletterarena

Sektion Heilbronn des Deutschen Alpenvereins (DAV) e.V.

Lichtenbergerstr. 17
D-74076 Heilbronn am Neckar

Öffnungszeiten

Mo - Fr
10 - 23 Uhr
Sa, So, Feiertag
10 - 20 Uhr
Kontaktformular
Pflichtfelder

Newsletter

Wählen Sie die Themen, zu denen Sie Neuigkeiten und
Informationen erhalten möchten

form.newsletter.required-fields
Mitglied werden

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen erhalten Sie hier.

OK