arrow-topcheckchevron-downchevron-left-thinchevron-leftchevron-right-thinchevron-rightchevron-upclose-menu downloadfacebookfaxlogo-plainmaginifiermailmenu-linemenuphoneplaybuttondocumentedelweissinfopenstar

Alle Ergebnisse der Ba-Wü Jugendcups

15. + 16. September 2018: Guter Wettkampf mit noch besseren Ergebnissen

Nach den Süddeutschen Meisterschaften mit Landesmeisterschaften von Bayern und BaWü der Damen und Herren am Samstag, fand am Sonntag auch der Abschluss der Baden-Württembergischen Jugendcup Serie statt. Wie am Samstag stand wieder Lead und Speed auf dem Programm. Die Disziplin Speed wird in den letzten Jahren ausschließlich auf zwei genormten Speed Routen an einer in Neigung und Höhe genormten Wand abgehalten. Ermöglicht hat dies in Heilbronn erst der neue Kletterturm. Dieser konnte rechtzeitig zum Wettkampf, durch einen letzten Arbeitseinsatz von ehrenamtlichen Helfern, fertig gestellt werden.

Auch ein Wettkampf ist nicht ohne Helfer zu bewältigen. Vier Meisterschaften mit zwei Disziplinen und 6 Startklassen an einem Wochenende abzuwickeln stellt einen Kraftakt dar, der neben organisatorischem Geschick der Veranstalter sehr viele Helfer erfordert. Daher wurde schon früh vom Landesverband ein Hilferuf in die Wettkampfszene abgesetzt. Auch unsere Hallenleitung Birte Loichen suchte dringend Helfer aus den eigenen Reihen, um die zahlreichen Aufgaben zu besetzen. Der Hilferuf kam an. Aus den Sektionen Stuttgart, Schwaben, Heidelberg und Heilbronn boten so viele ihre Hilfe an, dass auch der Jugendcup noch stattfinden konnte. Das Team um Birte Loichen und Marcel Dippon organisierte zusammen mit dem Landesverband und DAV Offiziellen einen großartigen Wettkampf für 111 Jugendliche aus ganz BaWü. Alleine 16 Kletterer unserer Sektion stellten sich beim Lead den Herausforderungen, welche die Routenschrauber Dirk Uhlig, Stefan Hallinger und Lars Bell in der Woche zuvor kreiert haben. Einigen unserer Sportler lagen die Routen besonders gut und sie konnten Top Platzierungen in ihren Altersklassen erreichen!

Schon am Samstag erkletterte sich Amelie Kühne einige Damen Titel. Sie darf sich nun Süddeutsche Vizemeisterin im Lead und Speed, Baden-Württembergische Speed-Meisterin und Baden-Württembergische Vizemeisterin im Lead nennen. Ihre Kraft und Ausdauer reichte dennoch aus um auch am Sonntag bis ins Finale zu klettern und dieses auch zu gewinnen. Auch Stefan Schmieg kletterte geschmeidig auf den 1. Platz. Er wurde am Tag zuvor 4. der Herren. Finn Jung kletterte in der Qualifikation sehr stark auf den 2. Platz der Jugend-C(m) Wertung. Sein Bruder Luca erreichte im Finale Platz 3 der Jugend-A(m) Wertung. Nico Schulz erkletterte sich im Finale den 4. Platz der Junioren. Ebenso 4. wurde Luisa Thomas, die sich mit dem 6. Platz der Damen am Tag zuvor ein Ticket zur Deutschen Meisterschaft gesichert hat. Evita Waltz wurde im Finale für Ihre gute Leistung in der Qualifikation mit dem 7. Platz der Jugend B(w) belohnt. Julian Rohrmann erreichte mit dem 7. Platz der Jugend-C(m) seine beste Platzierung in seinem ersten Jahr im Jugendcup.

Auf dem Gelände war ganz schön was los. Die Qualifikation für Lead und Speed lief teilweise parallel ab. Lead wurde am Turm und in der Halle geklettert. Die Zuschauer hatten es teilweise schwer zu entscheiden, wo sie zuschauen sollten. Schon jetzt kann man sich leicht vorstellen, was für ein Fest es wird, wenn auf der fertigen grünen Anlage am Turm und der Außenwand der neuen Boulderhalle, zentral Combined Wettkämpfe stattfinden werden. 

Da die Trainingsmöglichkeiten für Speed nicht gerade üppig im Ländle verteilt sind, machte es nicht für alle Heilbronner Kletterer Sinn, beim Speed teilzunehmen. Dennoch gingen Sechs für Heilbronn an den Start. Sie trainierten übers Jahr fleißig und haben lange Anfahrten zu verschiedenen Trainingsstätten in Kauf genommen. Die Mühe hat sich gelohnt. In der Qualifikation wurde Jamain Steckel 7. der Jugend-A(m) und Finn Jung 3. der Jugend-C(m). Am späten Nachmittag gipfelte der Wettkampftag in einem spannenden und stimmungsgeladenen Speed Finale. Die besten 8 jeder Startklasse, bestehend aus jeweils zwei Altersklassen, traten im KO-System nochmals gegeneinander an. Der oder die Schnellste gewinnt und kommt eine Runde weiter. Wer verliert scheidet aus und wird nach seiner Zeit unter den Verlierern platziert. Unglücklicher Weise mussten gleich zu Beginn im Viertelfinale Amelie und Helena gegeneinander antreten. Es war schon oft ein Kopf-an-Kopf Rennen mit ungewissem Ausgang, bei dem mal Amelie, mal Helena die Nase vorne hatte. Sicher war, dass für eine Heilbronnerin schon im Viertelfinale Schluss sein würde. Nach einem super spannenden Rennen mit Fotofinish und einem sehr knappen Vorsprung von 0,15 sec konnte Helena den Go für sich entscheiden. Sie konnte auch das kleine Finale gewinnen und wurde, wie auch am Samstag bei den Damen, Dritte. Amelie wurde dennoch am Ende durch ihre gute Zeit von 12,46 sec noch Fünfte. Auch für Luisa und Luca war nach dem Viertelfinale Schluss. Luisa wurde Sechste und Luca Fünfter seiner Altersklasse.

Nach einem langen Tag konnten nun endlich nicht nur die Sieger der Startklassen in den zwei Disziplinen geehrt werden, sondern auch die Jugendcup Gesamtsieger jeder Altersklasse. Mit den letzten zwei von insgesamt fünf Wettkämpfen kamen nochmals wertvolle Punkte aufs Konto unserer starken Athleten. Amelie wurde Baden-Württembergische Vizemeisterin bei Jugend-A(w) + Juniorinnen. Finn wurde 4. der Jugend-C(m). Luca 5. der Jugend A(m). Auch Stefan, der durch internationale Wettkämpfe an nur zwei BaWü Jugendcups teilnahm, erreichte bei den Junioren noch Platz 5. Auch Luisa Thomas wurde 5. bei Jugend-A(w) + Juniorinnen.

Am Sonntag gegen 19:00 Uhr war es dann geschafft. Die Siegerehrung war beendet. Der Kraftakt von Sportlern, Organisatoren, Offiziellen und Helfern hervorragend gemeistert. Toll was alles gestemmt werden kann, wenn sich viele je nach Können und Talent für den Verein engagieren und Hand in Hand zum Gelingen beitragen. Der DAV Heilbronn konnte sich an diesem Wochenende als Veranstalter und Veranstaltungsort super präsentieren. Laut Birte waren die Rückmeldungen beider Landesverbände und der DAV Offiziellen durchweg positiv.

Zum Gelingen tragen auch viele Zuschauer bei. Hier sind wir noch steigerungsfähig. Zuschauen ist die einfachste Art, den Verein beim Wettkampf zu unterstützen. Sicher gibt es auch da noch einige Talente, die gut klatschen, mitfiebern oder anfeuern können!

In diesem Sinne bis zum nächsten Wettkampf!

Bericht: Olaf Jung / Bild: Hannes Kutza
Weitere Bilder

Alle Ergebnisse vom Wochenende der Heilbronner im Überblick:

BaWü Jugendcup

NameLeadSpeedJC Gesamt
Altersklasse
Amelie Kühne1.5.2.Jugend-A(w) + Juniorinnen
Luisa Thomas4.6.5.Jugend-A(w) + Juniorinnen
Helena Waltz
3.7.Jugend-A(w) + Juniorinnen
David Kühne6.
11.Junioren
Hannes Leitner14.
10.Junioren
Stefan Schmieg1.
5.Junioren
Nico Schulz4.
12.Junioren
Luca Jung3.5.5.Jugend-A(m)
Jan-Hendrik Nagel23.
23.Jugend-A(m)
David Schwager18.
29.Jugend-A(m)
Jamain Steckel15.7.10.Jugend-A(m)
Linn Obermath10.
11.Jugend-B(w)
Evita Waltz
7.10.Jugend-B(w)
Jan Engelmann14.
15.Jugend-B(m)
Hagen Koppenhöfer16.
22.Jugend-B(m)
Finn Jung2.3.4.Jugend-C(m)
Tillmann Kühne

19.Jugend-C(m)
Julian Rohrmann7.
16.Jugend-C(m)

Süddeutsche Meisterschaft Erwachsene

Name

LeadSpeedAltersklasse
Amelie Kühne2.2.Damen
Luisa Thomas6.
Damen
Helena Waltz12.3.Damen
Luca Jung19.13.Herren
Stefan Schmieg4.
Herren
Jamain Steckel29.8.Herren

BaWü Meisterschaft Erwachsene

NameLeadSpeedAltersklasse
Amelie Kühne2.1.Damen
Luisa Thomas4.
Damen
Helena Waltz7.2.Damen
Luca Jung12.11.Herren
Stefan Schmieg2.
Herren
Jamain Steckel18.7.Herren

Kontakt zur Kletterarena

Birte Loichen

Leiterin der Kletterarena

Sektion Heilbronn des Deutschen Alpenvereins (DAV) e.V.

Lichtenbergerstr. 17
D-74076 Heilbronn am Neckar

Öffnungszeiten

Mo bis Fr: 10-23 Uhr
Sa und So: 10-20 Uhr
Feiertag: 10-20 Uhr
Kontaktformular
Pflichtfelder

Newsletter

Wählen Sie die Themen, zu denen Sie Neuigkeiten und
Informationen erhalten möchten

form.newsletter.required-fields
Mitglied werden

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen erhalten Sie hier.

OK