Bouldernacht 2.0 – Nacht 4/4

Dieses Mal mit spannendem Finale und großer Verlosung

Die Bouldernacht 2.0 in der Kletterarena bestand diese Wintersaison 2013/14 aus vier Qualifikationen, von denen drei in die Endwertung eingingen. Am 05. April fand die letzte Runde der Bouldernächte statt. Nach der Qualifikation von 20.00 bis 24.00 Uhr reißten einige Sportler deshalb noch mal alle Kräfte zusammenn und duellierten sich gegen die anderen Finalisten. Die Boulder für die Qualifikation wurden hauptsächlich von ehrenamtlichen Schraubern der Halle geschraubt. Sie legten sich ins Zeug um interessante und abwechslungsreiche Bewegungen zu kreieren. Die Finalboulder wurden von Beta-Route-Setting am Tag zuvor gesetzt und stellten alle Finalisten vor tolle Probleme. Von Doppeldynamos und Kratzleisten über wackelige Plattenkletterei war alles dabei. So blieb es auch für die Zuschauer durchgehend spannend. Zug für Zug erkämpften sich die Finalisten in die weiteren Runden. Zuletzt duellierten sich Hanne Schächtele und Rebecca Praass um den ersten Platz. Rebeccas Beweglichkeit brachte ihr dann den Gesamtsieg vor Hanne und Enya Hilpert. Bei den Herren zeigte Elias Dunz aus Heilbronn seinen Mitstreitern und den Zuschauern was Bouldern ist. Er nahm an den ersten drei Nächten Teil und konnte sich am Samstag somit seine Kraft für das Finale aufsparen. Er siegte vor Jens Rohloff und Erick Amaya. Nach dem Finale konnten sich alle Teilnehmer der Nächte noch auf die große Verlosung freuen. Enya Hilpert gewann von der Firma Gross eine Busreise für zwei Personen nach Berlin. Mona Scharei freute sich über ein Crashpad von Outdoor-Climbing. Des Weiteren gab es noch Rucksäcke von Edelrid und Einkaufsgutscheine von der AOK zu gewinnen. Auch die Volksbank und Palmbräu unterstützen diekletterarena auch bei dieser Nacht.

Nach diesen vier Nächten ist klar: Bouldern ist eine Trendsportart. Im Durchschnitt nahmen etwa 90 Sportler teil von Anfänger bis Profi. Das gute daran: Man klettert nie allein. Tipps und Tricks werden gerne unter einander weiter gegeben. Und die Tipps werden defintiv gebraucht bei den Bouldern von Beta-Route-Setting, die mit ihren dynamischen und einfallsreichen Moves viele vor SCHEINBAR unlösbare Probleme stellt.

WIR FREUEN UNS AUF DAS NÄCHSTE JAHR!!!

Nacht 4/4 Ergebnisse Damen Nacht 4/4 Ergebnisse Herren Gesamtwertung Damen Gesamtwertung Herren